Die Hauptseite
 DIENER GOTTES
  P. Fabian Abrantowicz MIC
  S. Katharina Abrikosowa
  P. Jepiphani Akulov
  P. Konstantin Budkewicz
  P. Frantischek Budris
  P. Potapij Jemeljanov
  S. Rosa vom Marienherz, OPL
  Kamilla Kruschelnizkaja
  Bischof Antoni Malezki
  P. Janis Mendriks MIC
  P. Jan Trojgo
  P. Pawel Chomitsch
  P. Andrzej Cikoto MIC
  P. Antoni Tscherwinski
  P. S. Schulminski, SAC
 Archiv
  Erzbischof E. Profittlich, SJ
 Kontakte

Pater Jan Trojgo


о. Ян Тройго

Jan Janowitsch Trojgo wurde am 12. Dezember 1881 im Dorf Progalino, Grodnogouvernement, in einer Bauernfamilie geboren.Er absolvierte das Priesterseminar und dann die Priesterakademie in Sankt-Petersburg, wurde Theologiemagister, wurde 1906 Pfarrer, diente in Mogilev, dann bekleidete er den Professorenposten im Priesterseminar in Sankt-Petersburg. Seit 1914 diente er in der Kurie der Mogilever Metropolie in Sankt - Petersburg. 1923 wurde er verhaftet, zu 5 Jahren Lager verurteilt und als der Gefangene in das Solovezki Lager geschickt. Im Jahre 1932 wurde er ins Leningrader Gefängnis gebracht, wo er am 11. August 1932 im Krankenhaus an Insult starb. Man kann vermuten, dass der wahre Grund seines Todes die Quälereien waren. Er wurde unter dem fremden Namen auf dem Preobrashenski Fiedhof in Sankt - Petersburg beerdigt Der Ort seines Grabes ist unbekannt.

Pater Jan war bereit zum Martyrium für den Glauben. Während des Verhörs im Jahre 1932 hatte er gesagt "Ich bin der wahre Gläubige, überzeugte Katholik und Pfarrer. Ich bin bereit, für die Überzeugungen mein Leben zu opfern.












Die Fotografie


 

 

© Postulator Causae Beat. seu Declarationis Martyrii S. D. Antonii Malecki et Soc.