Die Hauptseite
 DIENER GOTTES
  P. Fabian Abrantowicz MIC
  S. Katharina Abrikosowa
  P. Jepiphani Akulov
  P. Konstantin Budkewicz
  P. Frantischek Budris
  P. Potapij Jemeljanov
  S. Rosa vom Marienherz, OPL
  Kamilla Kruschelnizkaja
  Bischof Antoni Malezki
  P. Janis Mendriks MIC
  P. Jan Trojgo
  P. Pawel Chomitsch
  P. Andrzej Cikoto MIC
  P. Antoni Tscherwinski
  P. S. Schulminski, SAC
 Archiv
  Erzbischof E. Profittlich, SJ
 Kontakte

Pater Frantischek Budris

о. Франтишек Будрис

 

Frantischek Ignatjewicz Budris wurde am 14. Oktober 1882 geboren. Er absolvierte das Priesterseminar in Sankt-Petersburg und wurde im Jahre 1907 Pfarrer. Seit 1907 war er Rektor der Kathedrale und Lehrer in der Stadt Tomsk, seit 1924 - Administrator einer Pfarrei in der Stadt Tobolsk und Kapellane in der Stadt Tjumen. Gleichzeitig diente er in den Pfarreien in den Städten Perm und Ekaterinburg, dann - bis 1937 in den Pfarreien Perm, Kasan, Ufa, Wjatka. Im Jahre 1937 wurde er in Ufa mitsamt der Mitglieder des Gemeinderates nach einer falschen Anschuldigung verhaftet, zum Tode verurteilt und in dem Gefängnis in der Stadt Ufa erschossen.

In den Gemeinden von Sibirien und Ufa wird das Andenken an ihn aufbewahrt, weil er ein tüchtiger Seelenhirt war. Die seiner Tätigkeit und Märtyrertod gewidmeten Artikel kommen zum Vorschein.











Die Fotografie
 

© Postulator Causae Beat. seu Declarationis Martyrii S. D. Antonii Malecki et Soc.